Schulsozialarbeit

Sozialarbeit an Schulen soll zu einem zentralen Baustein innerhalb des Konzeptes "Inklusive Bildung" werden.


Im Bildungs- und Teilhabepaket (BuT), das am 01.04.2011 rückwirkend zum 01.01.2011 in Kraft getreten ist, werden den Kommunen u.a. Mittel für die Durchführung von Schulsozialarbeit zur Verfügung gestellt.
Diese Bundesmittel bieten den Kommunen die Möglichkeit, einen systemischen Ansatz zu verfolgen, statt wie sonst im BuT vorgesehen, finanzielle Hilfe im Einzelfall zu gewähren.

Die Stadt Bonn hat im Rahmen ihres Ansatzes zu inklusiver Bildung ein entsprechendes sozialräumliches Konzept zur Neuausrichtung der Schulsozialarbeit an den städtischen Schulen erstellt.


Die Schulsozialarbeit wird um 25 zusätzliche Stellen, befristet bis zum 31.12.2013, ausgebaut. Zwischenzeitlich wurde das Projekt bis Ende 2015 verlängert.

 

Unsere Schule wird dabei von Frau Butter (Marienschule) und Herrn Bloch (Nordschule) beraten und unterstützt.

 

 

 

Nähere Informationen:

 

Sozialarbeit an Bonner Schulen

 

Konzept der Stadt Bonn zur Neuausrichtung der Schulsozialarbeit

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschulverbund Marienschule-Nordschule | Kath. Grundschule der Stadt Bonn