Comenius Schulpartnerschaft 2012-2014

Unsere Schule hat erneut den Antrag zur Teilnahme am europäischen Austauschprogramm "Comenius" bewilligt bekommen.

 

In den Jahren 2012 bis 2014 arbeiten wir gemeinsam mit folgenden Partnerschulen:

 

 

CEIP. "Castilla y León", Aguilar de Campoo, Spanien

 

Rhiwbeina Primary School, Cardiff, Wales/GB

 

1st. Comp. San Giovanni Bosco, Catania-CT, Italien

 

Crookston Castle Primary School, Glasgow, Schottland/GB

 

1st. Comp. Danilo Dolci, Priolo Gargallo, Italien

 www.comeniusprojectgreen.blogspot.de

www.comeniusprojectgreen.blogspot.de

 

Im Rahmen unseres Comeniusprojektes ist ein Blog eröffnet worden, der von unserer Partnerschule aus Glasgow eingerichtet wurde. Derzeit werden wir uns jedoch aus datenschutzrechtlichen Gründen noch nicht mit Bildmaterial an diesem Blog beteiligen.

Comenius G.R.E.E.N.

Zusammenfassung der Projektinhalte und -ziele

Gemeinsam mit den Partnerschulen wurde eine konkrete Arbeitsgrundlage für eine multilaterale Schulpartnerschaft für den Zeitraum von zwei Jahren erstellt.

 

Hauptziele des Projektes liegen in erster Linie in der Schärfung des Umweltbewusstseins und dem Aufbau von Achtung und Respekt vor der Umwelt im eigenen Wohnumfeld und innerhalb der Europäischen Gemeinschaft.

 

Ziel ist es, sowohl das Kollegium als auch die Schülerinnen und Schüler zu einer aktiven und umweltgerechten Teilnahme am gesellschaftlichen Leben in einem europäischen Kontext zu befähigen und sie für umweltbezogene Entwicklungen und deren Konsequenzen zu sensibilisieren.

 

Durch einen gezielten interkulturellen Austausch sollen die Kinder ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten und ihr Verständnis umweltbezogener Themen teilen und weiterentwickeln, um somit eine positive Einstellung in Bezug auf einen aktiven und nachhaltigen Schutz unserer Umwelt zu manifestieren.

 

In der Rolle als junge Europäer sollen die Kinder unter anderem auf die Bedeutung von Wasser als unsere Lebensgrundlage aufmerksam gemacht werden und Möglichkeiten eines bewussten Umgangs mit dieser Ressource erarbeiten. Die gesammelten Erfahrungen werden regelmäßig durch aktive Kommunikation und Kooperation mit den Partnerschulen ausgetauscht und diskutiert, um von- und miteinander lernen zu können.

 

Im ersten Jahr des Projekts steht die gemeinsame Erstellung eines "story books" im Vordergrund. Der Protagonist des Buches ist ein Wassertropfen, welcher durch die verschiedenen Partnerländer reist und dabei seine Erlebnisse auf vielfältige, den unterschiedlichen Altersgruppen angemessene Weise darstellt, wobei die Palette von kreativ bis wissenschaftlich reichen soll.

 

Im zweiten Jahr des Projekts sollen die Kinder ein schützenswertes Gebiet in ihrer unmittelbaren Umgebung finden, die Notwendigkeit zum Schutz dieses Ökosystems identifizieren und Strategien zur konkreten Umsetzung dieser Schutzmaßnahme erarbeiten, begründen und durchführen. In Form einer europäischen Umweltzeitung sollen die Ergebnisse präsentiert werden.

Informationen über ein vergangenes Comenius-Projekt der KGS Marienschule

Ansprechpartner

 

Christine Lübke, Klassenlehrerin der Klasse 3b

Telefon: +49 228 777510

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschulverbund Marienschule-Nordschule | Kath. Grundschule der Stadt Bonn