Willkommen in der Marienschule

Willkommen in der Nordschule

Schließung aller Schulen in NRW ab Montag, 16.03.2020 zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2 

 

Unter dem Button "Lernaufgaben" stehen Ihnen "Arbeitspläne" mit Aufgabenstellungen und Übungsideen für Ihre Kinder zur Verfügung! Wir wünschen viel Freude beim Üben, Knobeln und Entdecken!

 

Aktuelle Informationen zum Sachstand und Antworten auf aktuelle Fragen, die uns als Schule erreichen, beantworten wir schnellstmöglichst unter dem Link "Schulschließung". Bitte schauen Sie immer mal wieder nach. Bei Fragen, Hinweisen oder Anregungen treten Sie mit uns in Kontakt. 

 

Bitte beachten Sie besonders die "Neuregelungen zum Angebot der Notbetreuungsgruppen an Schulen in NRW".

 

Lern- und Übungsaufgaben

Die Lehrerinnen möchten Ihnen hier Anregungen und Hinweise geben und auf Schulbücher, Arbeitshefte, bestehende Arbeitspläne und andere Lern- und Übungsaufgaben verweisen. Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter den aktuellen Informationen zur Schulschließung.

 

 

Tipps und Klicks für Kids

An dieser Stelle sammeln wir einige interessante und kindgemäße Tipps und Klicks. Es gibt sicher noch zahlreiche weitere Möglichkeiten. Wir werden empfehlenswerte Links weiter ergänzen. Schaut einfach mal rein...

 

 

 

Marienschule-Nordschule

"Bunt, vielfältig, in Bewegung" Gemeinsam Lernen und Leben in einer Schule von 8:00 bis 16:30 Uhr.

 

Unsere Schule

 

 

Wir in Europa

"In Vielfalt vereint"  Europa in einem lebendigen Austausch und in unterschiedlichen Projekten erleb- und erfahrbar machen.

 

Europaschule

 

Projekte und Kooperation

"Für Qualität und Weiterentwicklung" Die Aufgaben und Anforderungen von Lehrerinnen und Lehrern und allen pädagogischen Mitarbeitern wachsen ständig. Kooperationen stärken und gemeinsame Projekte bereichern die Arbeit für die Kinder.

 

 

Aktuelle Termine

 

Alle bisher vereinbarten Termine für das Schuljahr 2019/20 finden Sie hier .

  • 09.03. Klassenpflegschaft 2c (Marienschule)
  • 10.03. Sportmotorischer Test Marienschule Jg. 2
  • 10.03. Klassenpflegschaftssitzung 2a (Marienschule) und 3n (Nordschule)
  • 16.03. Schulschließung aller Schulen in NRW
  • 16.03. Unterricht und Betreuung nur in zwingenden Fällen
  • 16.03. Elternsprechtag der Jahrgänge 1 - 3 (Unterricht in sog. "Notgruppen") - abgesagt
  • 17.03. Unterricht und Betreuung nur in zwingenden Fällen
  • ab 18.03. Kein Unterricht am Grundschulverbund; außschließlich "Not-Betreuungsgruppen" (siehe Aktuelle Informationen | Schulschließung)
  • 25.03. Klassenpflegschaftssitzung 2b (Marienschule) abgesagt
  • 30.03. Klassenpflegschaftssitzungen 3a, 3b und 3c (Marienschule) abgesagt
  • 03.04. 10:45 Uhr Ökumenischer Gottesdienst | Lukaskirche abgesagt
  • 06.04. Osterferien (bis 17.04.2020)
  • 20.04. Erster Schultag nach den Osterferien
  •  
  • Neuer Termin für die Schulkonferenz: 19.05.2020 (erweiterte Schulpflegschaft)

 

Ansprechpartner*innen

Schulleitung

Thomas Kipper | Rektor

 

Mitgliederinnen  im Schulleitungsteam

Kerstin Meyer-Alt | Stellv. Schulleiterin

Christine Lübke

 

Termine nach Vereinbarung

 

Schulsekretariat

Marianne Masche

Silke Beutelmann

 

0228 777510 (Marienschule)

Mo., Di., Do.: 07:45-11:45

 

0228 777690 (Nordschule)

Mi.: 07:45-11:45

E-Mail: Sekretariat

 

OGS

Pia Wykpis (Marienschule)

0228 7215734

E-Mail: OGS Marienschule

 

Ulrike Glanz (Nordschule)

0228 94553227

E-Mail: OGS Nordschule

 

Aktuelles

In Abstimmung mit dem Schulpflegschaftsvorsitzenden entfällt der Termin am 21.04. für die Schulkonferenz. Die Schulkonferenz findet nun am 19.05.2020 als erweiterte Schulpflegschaftssitzung statt. Die Tagesordnung wird allen Mitglieder*innen rechtzeitig zugestellt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Aktuelle Informationen zu möglichen Infektionen mit dem "Coronavirus"

Uns erreichen Anfragen dazu, wie sich die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus auf das Schulleben an unserer Schule auswirken. Den Hintergrund dieser Fragen bildet die Tatsache, dass das Coronavirus (Covid-19) inzwischen auch in Nordrhein-Westfalen nachgewiesen worden ist.

Unsere schulischen Handlungen rund um das Coronavirus konzentrieren sich derzeit darauf,

  • in einem Informationsaustausch mit dem Gesundheitsamt, der Schulaufsicht und dem Schulträger zur Risikoabwägung zu stehen sowie
  • verstärkt auf Hygienemaßnahmen im Schulgebäude und -alltag hinzuweisen und umzusetzen.

Wir bitten alle Eltern zu einem sachlichen und besonnenen Umgang mit dieser Thematik und vertrauen auf einen verantwortungsvollen Umgang mit der Mitteilungspflicht.

 

Sobald sich die Situation an unserer Schule verändert, werden wir Sie selbstverständlich umgehend informieren.

 

Unter folgenden Links finden Sie Informationen zu Hintergründen zum Coronavirus und Tipps zum richtigen Verhalten und zur Vorbeugung:

BZgA - Hygienetipps

Informationen der Stadt Bonn

Informationen der Bezirksregierung Köln

Informationen des MSB

 

Masernschutzgesetz im Kontext Schule

 

Wie Sie wissen, ist das Masernschutzgesetz zwischenzeitlich auch vom Bundesrat verabschiedet und im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Das Masernschutzgesetz betrifft im Kontext Schule alle Personen, die jünger als Jahrgang 1970 sind und in einer Schule oder in einer Offenen Ganztagsschule (OGS) beschult / betreut werden oder Tätigkeiten ausüben. Dies gilt nicht nur für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch für Praktikanten und Ehrenamtliche etc., die regelmäßig in der Schule tätig sind. Sie müssen einen ausreichenden Impfschutz oder die Immunität gegen Masern nachweisen. Alternativ kann auch eine Kontraindikation gegen die Masernimpfung nachgewiesen werden. 

 

Wir werden Sie in Kürze über die Art des Nachweises und die Umsetzungen der Nachweispflicht informieren. Für alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bereits an unserer Schule beschult / betreut werden bzw. an unserer Schule arbeiten, gilt eine Nachweisfrist bis zum 31.07.2021. Alle Kinder, die wir zum neuen Schuljahr 2020/21 in das erste Schuljahr einschulen werden, werden wir ebenfalls rechtzeitig informieren. 

 

Wir in Europa

Erasmus+

 

Bis zum Sommer 2018 wird unser Projekt "SICH VERSTÄNDIGEN - DEN ANDEREN VERSTEHEN"- Sprachenvielfalt in interkulturellen Klassen als Bereicherung erkennen, bejahen und unter der besonderen Berücksichtigung des Einsatzes von IKT-Medien fördern" innerhalb des Erasmus+ Programms gefördert.

 

Am 27.02.2020 fliegen drei Lehrerinnen unserer Schule nach Göteborg um mit drei neuen Partnerschulen die Bewerbung für ein neues Erasmus+ Programm zu erarbeiten. Die Antragstellung wird dort vorbereitet und inhaltlich abgestimmt. Im März wird der Antrag dann von uns eingereicht.

Qualitätsanalyse

am Grundschulverbund Marienschule-Nordschule

 

Am 11.10.18 wurde der Prozess der externen Qualitätsanalyse unserer Schule durch die Bezirksregierung Köln abgeschlossen. In einer ersten Ergebnisrückmeldung wurden folgende Stärken unserer Schule herausgestellt:

 

Der Grundschulverbund Marienschule-Nordschule

  • vermittelt allen Beteiligten ein Gefühl von Zusammenhalt und Zugehörigkeit
  • achtet und nutzt die Vielfalt der Sprachen, Kulturen und Religionen
  • nutzt die Möglichkeiten von konzeptioneller Teamarbeit für die Unterrichtsentwicklung
  • praktiziert eine wirksame Rechtschreib-, Lese- und Sprachförderung

 

Als Impulse für die weitere Unterrichtsentwicklung wurden, auf Grundlage der Unterrichtsbeobachtungen, folgende lohnende Ansätze benannt

  • herausfordernde, kognitiv aktivierende Lernsituationen schaffen
  • Schülerinnen und Schülern mehr Verantwortung für den eigenen Lernprozess übertragen
  • Kooperative Lernformen stärken

Die Impulse werden wir gemeinsam im Lehrerkollegium und mit der Schulaufsicht diskutieren und Zielvereinbarungen für die Weiterentwicklung unseres Unterrichts vereinbaren und diese schulintern verfolgen.

 

Über das insgesamt überdurchschnittlich gute Ergebnis werden wir in der Schulkonferenz berichten. Der Bericht kann auf dieser Homepage unter dem Link Elternmitwirkung eingesehen werden.

"Kompetenzorientierte Zeugnisse" - Neue Zeugnisformulare ab dem Schuljahr 17/18

 

Die Lehrerkonferenz und die Schulkonferenz haben einstimmig für die Einführung von "kompetenzorientierten Zeugnissen" in den Jahrgängen 1 bis 3 gestimmt.

 

Entsprechend der schulrechtlichen Vorgaben erhalten die Kinder der vierten Schuljahre weiter die bekannten Notenzeugnisse. Zusammenfassende Informationen haben wir hier für Sie zusammengestellt. Bei Fragen sprechen Sie bitte mit der Klassenlehrerin Ihres Kindes.

Musterexemplar: Zeugnis Klasse 3 1. Halbjahr
Zeugnis_Duck Dagobert 09.01.2018.xls.pdf
PDF-Dokument [295.3 KB]
Elternabend 09.01.2018
Elterninfo_NeueZeugnisse3.pdf
PDF-Dokument [751.7 KB]
Elternbrief zu den neuen Zeugnisformularen 19.01.2018
20012019_Elternbrief_Info_NeueZeugnisse.[...]
PDF-Dokument [328.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschulverbund Marienschule-Nordschule | 2020